Mastodon
2020-04-13T15:16:35+02:00

Mein virtuelles Bücherregal

Ein Bild sagt mehr als 1000 Listeneinträge

Ich habe vor einigen Jahren beschlossen, mir wenn es irgendwie geht, keine Bücher mehr anzuschaffen. Dabei geht es mir nicht darum, das ich nichts mehr lesen möchte, im Gegenteil, sondern um diese riesige raumverschlingende Menge an Papier in den Regalen, die man bei jedem Umzug einmal ein- und dann auch wieder auspacken muss. EBooks sind also OK und seither meine bevorzugte Art Bücher zu lesen.


2020-02-21T13:00:00+01:00

Finanzen im Griff mit Ledger (2) - Der Emacs Ledger-Mode

Finanzverwaltung auf der Kommandozeile. Oder komfortabel in Emacs mit dem Ledger mode

Im letzten Teil hatte ich darüber geschrieben, wie Buchungen in Ledger funktionieren, und wie sie geschrieben werden. Dadurch, dass es sich um einfache Textdateien handelt, braucht man dazu nicht mehr als einen beliebigen Texteditor. Wählt man dazu Emacs macht die Arbeit allerdings schon deutlich mehr Spass.


2020-02-14T15:16:35+01:00

Warum ich Plaintext mag

Plaintext klingt oft sehr danach zu simpel für viele Anwendungen zu sein. Warum das nicht der Fall sein muss möchte ich gerne mal erklären

Ich sass sehr gespannt vor meinem Homebanking Programm. Es war das einzige, mit dem ich unter Linux direkt mit meiner Bank kommunizieren konnte. Leider waren die Möglichkeiten der Auswertung sehr begrenzt, aber das ist ja kein Problem. Linux stellt eine Menge Software zur Verfügung um aus tristen Zahlen schöne Grafiken zu machen. Allerdings speicherte die Banking Software ihre Daten nur in einem antiken und scheinbar auch verschlüsselten Datenbanksystem.


2019-07-23T19:00:00+02:00

Nextcloud Notes im Org mode editieren

Der Two-way Sync des kleinen Mannes

Eine der Apps, die im Lieferumfang von Nextcloud enthalten sind, ist Notes. Sie bietet nicht viel mehr als der Name sagt. man kann eine Notiz öffnen, Text eingeben und grundlegende Formatierungen in Markdown-Syntax ausführen. Wer mag, kann jeder Notiz einen Tag zuweisen, wodurch sich ein Ordner ergibt, in dem diese Notiz abgelegt wird. Diese Notizen werden als normale * .txt-Dateien im Dateisystem in einem Ordner namens Notes synchronisiert, einschließlich der Tag-Unterordner. Es ist ganz einfach, aber nützlich, wie ich in meinem Blogeintrag über das erstellen einer Einkaufsliste mit Org mode beschrieben habe .


2019-07-12T07:00:00+02:00

Finanzen im Griff mit Ledger (1) - Grundlagen

Finanzverwaltung auf der Kommandozeile. Oder komfortabel in Emacs mit dem Ledger mode

Wer von uns kennt das nicht. Am Ende des Geldes ist noch eine ganze Menge Monat übrig, und die Zeit nutzen dann das Gaswerk und der Goldfischzüchterverein, Ihren Jahresbeitrag (inklusive der Preiserhöhung) vom Konto einzuziehen.

Ich hatte auch mal eine Zeit, in der ich nur mit einer Menge Finanzjonglage von Monat zu Monat kam, obwohl ich genau so viel Geld zur Verfügung hatte wie heute. Ich hatte es nur nicht so gut unter Kontrolle. Das Kernproblem war eigentlich, das ich fast nie wusste, wie viel von dem Geld, das auf meinem Konto war nun wirklich zu meiner freien Verfügung stand, und welche Rechnungen in der nächsten Zeit auf mich zu kommen sollten.

Und dann habe ich mich irgendwann hingesetzt und beschlossen das zu ändern. Zunächst mit Bleistift und Papier, später dann mit Unterstützung des PCs. Dabei habe ich diverse Systeme versucht, Hängengeblieben bin ich schlussendlich bei Ledger. Im vergangenen Jahr habe ich immer mal wieder kleine Tests gemacht, wie ich meinen Umgang mit Geld damit abbilden kann, und da es dabei keine größeren Schwierigkeiten gab, habe ich zum Jahresbeginn 2019 komplett auf Ledger umgestellt.